Traditionelles Bogenschießen

JACKALOPE Malachite Hybrid- oder Recurve

Kauf-Tipp

Empfehlung

https://bogensportwelt.de

Traditionelles Bogenschießen begeistert zahlreiche Bogenschützen in Deutschland. Und immer mehr angehende Interessenten entscheiden sich dazu, sich einen traditionellen Bogen kaufen zu wollen. Denn hier geht es darum, sich voll und ganz auf sein Gefühl zu verlassen und dabei bekannte Hilfen, die sonst mit dem Bogen verbunden werden, zu ignorieren. Das macht das Bogenschießen nicht nur schwerer, sondern auch viel interessanter. Unterschieden wird dabei zwischen mehreren Techniken.

Traditionelles Bogenschießen

Wer sich für das traditionelles Bogenschießen interessiert, wird feststellen, wie stark sich diese Art des Bogenschießens von den anderen Arten unterscheidet. Das Zielen und Lösen des Pfeiles nach Gefühl geht hier soweit, dass nicht mal die Spitze des Pfeiles zum Anvisieren verwendet wird. Nur die angeeignete Erfahrung ist es dann, welche dem Schützen des Bogens beim Schuss zur Seite steht.

Empfohlene Traditionelle Bögen

Traditionelles Bogenschießen nach Instinkt

Neben der Haltung und der Technik ist es auch das Zielen, welches das traditionelle Bogenschießen so von anderen Varianten unterscheidet. So trifft man auf Bogenschützen, die voll und ganz auf das Zielen verzichten und lediglich den Pfeil und Bogen in eine zuvor präzise angeeignete Position bringen, um dann letztendlich den Schuss zu lösen. Klar ist, dass diese Technik viel Training erfordert, da hier der Faktor Erfahrung eine große Rolle spielt.

Doch bevor man in das traditionelle Bogenschießen einsteigt, benötigt man einen entsprechenden Bogen und Pfeile. Häufig sind hier z.B. englische Langbögen anzutreffen. Diese werden traditionell aus Holz gefertigt und und passen sehr gut in das Bild des traditionellen Bogenschießens. Ebenfalls aus Holz sind die Pfeile, wobei auch andere Materialien verwendet werden kommen. Holz ist ein Naturprodukt und bietet Abweichungen im Flugverhalten der Pfeile.

Welche traditionellen Bögen gibt es?

Die Einteilung, ob es sich um einen traditionellen oder sportlichen Bogen handelt, ist die oberste hierarchische Kategorisierung von Bögen. Alle weiteren Entscheidungen, sich den passenden Bogen zu kaufen, werden nach der Wahl zu dem sportlichen oder traditionellen Bogenschießen getroffen.

Der Recurvebogen

Traditioneller Recurvebogen
Traditioneller Recurvebogen

Der Recurvebogen ist der einzige Bogen, den man sowohl als sportliche als auch als traditionellen Bogen kaufen kann. In der traditionellen Ausführung weist er eine eher kompakte Bauform auf und kommt so auf übliche Bogenlängen zwischen 58 – 62 Zoll. Den traditionellen Recurvebogen gibt es sowohl als einteilige und dreiteilige Ausführung zu kaufen.

Der Langbogen

Langbogen

Der Langbogen ist die ursprünglichste Bogenart aller zur Verfügung stehenden Modelle. Somit ist er sozusagen der traditionellste Bogen aller traditionellen Bögen. In der Ursprungsform wurde er lediglich aus einem Stück Holz gefertigt und weist weder eine Pfeilauflage noch sonstige Möglichkeiten auf, diverse Zubehörteile zu montieren. Der bekannteste Vertreter ist hier der englische Langbogen.

Der Hybridbogen

Hybridbogen

Geht man vom reinen Alter dieser Bogenart aus, könnte man behaupten, das er sich noch fast in den Kinderschuhen befände. Ähnlich wie in der Automobilindustrie handelt es sich auch bei dem Hybridbogen um einen recht neuen Vertreter auf dem Markt. Dem Namen konntest du vielleicht schon entlocken, dass es sich hier um eine Bogenmischart handelt. Er vereint die Vorteile des Lang- und Recurvebogens. Es stehen lediglich traditionelle Modelle in der ein- und dreiteiligen Bauform bereit.

Der Reiterbogen

Reiterbogen

Der Reiterbogen ist eine rein traditionelle Bogenart, die es auch nur in der einteiligen Bauform zu kaufen gibt. Er ist mit seinen Bogenlängen von ca. 48-54 Zoll einer der kompaktesten Bögen. So lässt sich der Reiterbogen auch heute noch perfekt vom Pferd schießen. Doch nicht nur diese Verwendung schenkte dem Reiterbogen seinen Namen und die kurzen Bogenlängen. Auch die damals knappen Rohstoffe zwangen die Bogenbauer dazu, Reiterbögen von einer maximalen Kompaktheit zu fertigen.

Die Merkmale eines traditionellen Bogens

Beim traditionellen Bogenschießen verzichtet man vollends auf Hightech und jegliche Art von modernem Zubehör, welches einem beim Schießen tatkräftig unterstützten soll. Und hier ist auch schon eines der wichtigsten Merkmale eines traditionellen Bogens zu finden. Es ist der Verzicht auf alles Überflüssige. Folgend eine Übersicht über die Merkmale eines traditionellen Bogens:

  • keine bis wenige Möglichkeiten, Zubehör wie Visiere oder Pfeilauflagen zu montieren
  • meist aus Holz bzw. natürlichen Rohstoffen (oder zumindest in Kombination mit anderen Materialien)
  • kompaktere und kleinere Mittelstücke
  • gedrungene Bauform und kleinere Bogenlänge

Solltest du dir einen traditionellen Bogen kaufen?

Diese letztendliche Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen. Die Chancen auf eine erfolgreiche und glückliche Zukunft mit einem traditionellen Bogen stehen aber sehr hoch, wenn du folgende Eigenschaften beim traditionellen Bogenschießen für dich als wichtig empfindest:

  • sei eins mit deinem Bogen und der Natur
  • vertraue auf deine angeborenen Instinkte und Intuitionen
  • der Verzicht auf moderne Techniken, die deinen Schussablauf vereinfachen
  • die Verbundenheit mit der Ursprünglichkeit

Verschiedene Haltungen im Blick

Unterschieden wird beim traditionellen Bogenschießen zwischen mehreren Techniken, die sich mit dem Halten des Pfeiles beschäftigen. Dabei gibt es drei Griffe, die besonders bekannt sind:

  • Mediterrane Haltung
  • Unterhaltung
  • Mongolische Haltung

Während bei der mediterranen Variante ein traditionelles Bogenschießen noch recht gut funktioniert, wird es bei der Unterhaltung schwerer. Hier wird der Pfeil lediglich auf den obersten Finger gelegt, welcher die Sehne hält. Benötigt wird dafür einiges an Fingerspitzengefühl.

Zuletzt erwähnt sei noch die mongolische Halterung. Hierbei wird die Sehne lediglich mit dem Daumen festgehalten, welcher sich um diese legt. Um Verletzungen oder Schmerzen zu vermeiden, werden in solchen Fällen meist spezielle Schutzvorrichtungen auf dem Daumen angebracht. Traditionelles Bogenschießen erfordert also einiges an Kraft, wenn solch schwere Haltungen versucht werden.

Ein Fazit

Wir hoffen, dir mit dieser Seite ein wenig unter die Arme greifen zu können, um dir die Entscheidung für oder aber auch gegen das traditionelle Bogenschießen zu erleichtern. Denn nichts ist schlimmer, als den falschen Bogen sein Eigen zu nennen.

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Traditionelles_Bogenschie%C3%9Fen