Brauche ich einen Linkshand- oder Rechtshandbogen?

Links- oder Rechtshänder?

Links- und Rechtshand Bogen
Links- und Rechtshand Bogen

Die Frage, ob man einen Linkshand- oder einen Rechtshandbogen benötigt, gehört zu den grundlegendsten Entscheidungen im Bogensport.

Bevor du dir also einen Bogen kaufst, solltest du genau wissen, ob du einen Linkshand- oder Rechtshandbogen benötigst.

Schließlich verfügen die meisten Bögen über ausgeformte Griffstücke und über eine Pfeilauflage, die sich je nach Ausführung, auf der linken oder rechten Seite des Bogens befindet.

So lässt sich bei einem Rechtshandbogen die Pfeilauflage auf der linken Seite des Mittelstücks finden. Ein Linkshandbogen weist demzufolge die Pfeilauflage auf der rechten Seite auf.

Das wichtigste in Kürze

Links- oder Rechtshandbogen kaufen?

Ob du einen Link- oder Rechtshandbogen benötigst, entscheidet deine Händigkeit sowie deine Augendominanz. Im Normalfall stimmt diese mit deiner Händigkeit überein.

In welcher Hand halte ich den Bogen?

Der Rechtshandbogen wird in der linken Hand gehalten. Die Sehne wird mit rechts ausgezogen. Bei einem Linkshandbogen ist das natürlich genau andersherum. Die sehnenziehende Hand ist somit ausschlaggebend.

Die sehnenziehende Hand ist ausschlaggebend…

Die sehnenziehende Hand gibt Aufschluss darüber, ob man einen Rechtshand- oder einen Linkshandbogen benötigt. So hält ein Rechtshandschütze den Bogen in der linken Hand. Die Sehne wird mit der rechten Hand gezogen.

Bei Linkshandschützen ist das Ganze natürlich komplett spiegelverkehrt. Dieser hält den Bogen in der rechten Hand. Die linke Hand hat die Aufgabe, die Bogensehne auszuziehen.

… aber auch das Auge spielt eine Rolle

In den meisten Fällen sieht es so aus, dass ein Rechtshänder auch ein dominantes rechtes Auge hat. Dementsprechend überwiegt auch die Anzahl an Linkshändern, die auch ein dominantes linke Auge haben.

Dennoch kann es vorkommen, dass eine sogenannte Kreuzdominanz vorliegt.

In diesen Fällen hat ein Rechtshänder ein links dominantes Auge und ein Linkshänder ein rechtes dominantes Auge.

Wie bestimme ich das dominante Auge?

Das dominante Auge kann mit einer einfachen Methode bestimmt werden. So müssen die Hände nach vorne gestreckt und vor dem Gesichtsfeld zu einer Raute geformt werden.

Durch die geformte Raute visiert man einen bestimmten Punkt in seiner Umgebung an. Nun führt man die durch die Hände geführte Raute bis in die unmittelbare Nähe seiner Augen.

Die Raute sollte nun intuitiv vor das dominante Auge geführt wurden sein. Unser kleines Beispielvideo demonstriert den Ablauf genauer. Sollte es zu einer Kreuzdominanz kommen, erklären wir folgend, was zu beachten ist.

Schritt für Schritt Erklärt

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Folgende Schritt für Schritt Anleitung unterstützt dich dabei, dein dominantes Auge zu bestimmen.

  1. Arme ausstrecken

    Strecke beide Arme gerade vor deinem Gesicht aus.

  2. Eine Raute formen

    Forme nun mit deinen Händen eine art Raute.

  3. Führe deine Hände zum Gesicht

    Nun führe die durch deine Hände geformte Raute langsam direkt vor dein Gesicht, bis du direkt hindurchsehen kannst.

  4. Erkenne dein dominantes Auge

    Intuitiv hast du nun die geformte Raute vor dein rechtes oder Linkes Auge geführt. Hierbei handelt es sich um dein dominantes Auge.

Welchen Bogen bei einer Kreuzdominanz schießen?

Bei einer Kreuzdominanz ist es nicht so einfach, den richtigen Bogen zu finden. So muss zuerst geklärt werden, ob man einen Linkshandbogen oder einen Rechtshandbogen benötigt.

Hier liegt beispielsweise bei einem Rechtshänder ein links dominantes Auge vor. Bei einem Linkshänder ist es genau umgekehrt. Dieser hat bei einer Kreuzdominanz ein rechts dominantes Auge.

Es ist umstritten, für welche Priorität man sich entscheidet. Es gibt also keine fest Aussage darüber, ob das dominante Auge die Entscheidung trifft, oder ob die angeborene Händigkeit den Vorzug bekommen sollte. Bei Bogensport Anfängern ist meiner Meinung nach aber zu empfehlen, dem Auge die Entscheidung zu überlassen.

Gerade Einsteiger in den Bogensport müssen sich den Schussablauf neu aneignen. Die Bewegungsabläufe sind für den Körper neu. Es muss also sowieso alles neu erlernt werden. So sollte dem dem dominanten Auge der Vorrang gegeben werden.

Hast du also ein rechts dominantes Auge, bist im Allgemeinen aber ein Linkshänder, solltest du dir einen Rechtshandbogen kaufen.

Genau gegensätzlich sieht es natürlich bei einem Bogenschützen aus, der ein links dominantes Auge hat, aber im Alltag alles mit Rechts meistert. Dieser sollte einen Linkshandbogen kaufen.

Mein Tipp
Moritz

  • Das Zuggewicht kann durch den Austausch der Wurfarme kostengünstig angepasst werden
  • Der Bogen verfügt über diverse Möglichkeiten, verschiedenste Zubehörteile zu montieren
  • Der Bogen bietet ein top Preis- / Leistungsverhältis
Frage stellen
Wir verwenden Cookies. Wenn Sie die Webseite nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu - mehr