Pfeil und Bogen kaufen

Wir helfen dir, deinen Bogen zu finden

Dreiteiliger Recurvebogen

Wild Honey Recurvebogen

  • Optimal für Einsteiger
  • Zuggewicht durch Austausch der Wurfarme günstig anzupassen
  • Gut zu transportieren

Der Compoundbogen

  • Hohe Leistung
  • Abruptes nachlassen des Zuggewichtes (Letoff)
  • Zuggewicht anpassbar (modellabhängig)

Traditioneller Langbogen

  • Ursprünglichste Bogenart
  • Die erste Wahl für den traditionellen Bogensport
  • Zuggewicht nachträglich nicht mehr änderbar

Der Weg zu Pfeil und Bogen

Das findest du bei uns

Bogenfinder

Wir helfen dir, den für dich optimalen Bogen zu finden

Bögen im Überblick

Verschaffe dir einen Überblick über die verschiedenen Bogenarten

Tipps & Tricks

Hilfreiche Tipps & Tricks rund um den Bogensport

Spinewert-Rechner

Der Spinewert-Rechner hilft dir, den Spine für deine Pfeile zu finden.

Bogensport Lexikon

Fachbegriffe aus dem Bogensport einfach und verständlich erklärt.

Parcours

Finde 3D-Parcours in deiner Nähe und schreibe Bewertungen

Bögen im Überblick

Der Recurvebogen

Der Recurvebogen weist im Gegensatz zu dem Langbogen am Ende der Wurfarme eine auffällige Biegung auf, dem sogenannten Recurve. Dieser Recurve bewirkt eine höhere Pfeilgeschwindigkeit. Den Recurvebogen gibt es in der einteiligen und dreiteiligen Ausführung.

Der Langbogen

Der Langbogen ist der ursprünglichste und traditionellste Bogen aller Bogenarten. Es besteht hier keine Möglichkeit, Visiere, Stabilisatoren oder andere technische unterstützende Hilfsmittel zu montieren. Der Bogen wird ausschließlich intuitiv und nach Gefühl geschossen.

Der Compoundbogen

Der Compoundbogen ist ein technischer Bogen. Durch die Rollen an den Enden der Wurfarme, auch Cams genannt, und den zusätzlichen zwei Kabeln wird eine Art Flaschenzugwirkung erzeugt. Der Bogen lässt sich so, gerade zum Ende hin, wesentlich leichter ausziehen.

Der Hybridbogen

Bei einem Hybridbogen handelt es sich um eine Mischung aus einem Lang- und einem Recurvebogen. Die Kurven des Recurvebogens an den Enden der Wurfarme sind beim Hybridbogen nicht so ausgeprägt. Das macht den Hybridbogen Fehlerunempfindlicher. Der Handschock und die Geräuschentwicklung wird im Vergleich gemindert.

Der Reiterbogen

Der Reiterbogen ist sehr kompakt, leicht und sehr handlich. Auf Grund der kompakten Bauart sind die Pfeilgeschwindigkeiten im Vergleich sehr hoch. Der traditionelle Reiterbogen verfügt meist über keine Pfeilauflage und wird daher über den Handrücken geschossen.

Über mich

Ich bin Moritz und ich möchte Dir helfen, deinen Bogen zu finden. Sowohl mein Job als auch mein Hobby haben mir die Möglichkeit gegeben, verschiedene Modelle an Bögen zu verwenden und zu vergleichen.

Bogenschießen ist toll!

Der Bogensport ist eine tolle Sache. Damit man sich den Einstieg in den Bogensport aber nicht schon zu Beginn verdirbt, sollte man in jedem Fall darauf achten, dass man den für sich besten Bogen findet und sich richtig entscheidet und informiert. So gelingt der erfolgreiche Einstieg in den Bogensport und nur so hast Du lange Spaß und Freude mit Deinem Bogen. Aus diesem Grund bieten wir Dir auf folgenden Seiten hilfreiche Tipps und Tricks sowie Informationen rund um das Thema des Bogensports an. Wir möchten, dass Du den für Dich perfekten Bogen findest. Daher stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, damit Fehltritte weitestgehend vermieden werden können.

Wo sollte man Pfeil und Bogen kaufen?

Hat man sich für einen Bogen entschieden bleibt noch die Frage, wo man Pfeil und Bogen kaufen sollte. Auf dem ersten Blick geht man ja davon aus, dass der Kauf des Bogens auf jeden Fall vor Ort gesehen sollte. Möchte man seinen neuen Bogen doch zuvor in den Händen halten und eventuell auch zur Probe schießen. Doch wer hat schon einen Bogenhändler in seiner Nähe, der auch noch ein umfangreiches Sortiment zur Auswahl hat. Dieses Glück können sich wohl nur die wenigsten unter uns zuschreiben.

Den Bogen vor Ort kaufen

Wenn Du dir einen Recurvebogen kaufen oder evtl. auch einen Langbogen kaufen möchtest, ist die Chance beim Händler vor Ort zumindest größer, das dort vielleicht 5-10 verschiedene Modelle zur Ansicht hängen. Wenn Du dir aber einen Compoundbogenkaufen willst, wird es mit der Auswahl wahrscheinlich noch dünner. Diese Bögen sind in der Anschaffung noch teurer. So legen sich viele kleinere Händler auch nur eine vergleichsweise geringe Anzahl an Modellen in die Regale.

Den Bogen im Internet kaufen

Eine gute Alternative zum Kauf des Bogens vor Ort, ist das Internet. Präziser ausgedrückt meine ich, dass man einen Blick auf die Internetseite von BogenSportWelt.de* werfen sollte. Dieser Online-Shop bietet ein riesiges Sortiment sowie eine große Anzahl an stetig lagernden Bögen sowie Bogensport-Zubehör.

Jetzt fragt man sich natürlich, wie das mit einer Ansicht der Bögen und der eventuellen Rückgabe aussieht. Der Online-Shop bietet zwar auch einen großen Show-Room an, in dem man eine große Anzahl an Bögen aller Art besichtigen kann. Zu finden ist dieser Show-Room aber im Hohen Norden und ist so für die meisten von uns nur mit einer langen Anreise zu erreichen.

Meine und viele andere Erfahrungen bestätigen aber, dass der Umtausch bzw. die Rückgabe von Bögen oder anderen Artikeln sehr kulant gehandhabt wird. Rein rechtlich besteht natürlich für jeden das 14-tägige Widerrufsrecht. Innerhalb dieser Frist können Bögen oder andere Artikel ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden. Für die Rücksendung dieser Artikel stellt die BogenSportWelt* auch ein Retourenetikett für den kostenfreien Rückversand zur Verfügung.

Darüber hinaus können die Bögen auch in einem gewissen Maße zur Probe geschossen werden. Auch hier gibt es keine Beanstandungen, sollte nach einem Probeschießen eine Rückgabe erfolgen. Bei wieteren Fragen kann man sich auch gerne an den Support wenden. Dieser ist immer gut gelaunt und auf eine für den Kunden optimale Lösung bedacht. Viel Falsch kann man hier also nicht machen.

Bogen-Finder Pfeile finden Bogen-Finder