Spinewertrechner

Pfeile mit dem richtigen Spine kaufen

Angebot

Zuletzt aktualisiert 17.11.2019 / Bilder von der Amazon API

Mit dem Spinewertrechner kannst du einfach und schnell den benötigten Spine für Deine Pfeile errechnen lassen. Fülle dazu folgendes Formular des Spinewertrechner aus, um den für Sie passenden Spine zu erhalten. Auf Grundlage des Spinewertes, die Dir der Spinewertrechner erstellt, kannst Du die für Dich passenden Pfeile kaufen und finden. Damit Du den Spinewertrechner korrekt nutzen kannst, musst Du Deinen Auszug bzw. die richtige Pfeillänge kennen, die Du benötigst. Mit unserem Auszug-Rechner kannst Du deinen theoretischen Auszug errechnen lassen.

Spinewertrechner

Pfeile bei bogensportwelt*

Aktuelle Bestseller

Bestseller Nr. 1
Narchery 12 Stück Pfeile für Bogenschießen, 31 Zoll Carbonpfeile... *
Gute Qualität: Geeignet für 20-50lb Bogen, kleinere Durchbiegung als die Anderen
29,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Narchery Pfeile, 31 Zoll Bogenpfeile Carbon Pfeile für Bogenschießen mit... *
Gute Qualität: Geeignet für 20-55lbs Bogen, kleinere Durchbiegung als die anderer Pfeile auf dem Markt
36,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Anladia 12er Fiberglaspfeil für Bogenschießen, 28 Zoll (74 cm)... *
Pfeile für Bogenschießen aus strapazierfähigem Fiberglas ist langlebig und roubst.
22,49 EUR
Bestseller Nr. 4
10 x Man Kung 30" (76 cm) Fiberglaspfeil ø 6,9 mm Schwarz *
'10 x Man Kung 30 (76 cm) arrow diameter 6,9 mm fibreglass black
19,49 EUR
AngebotBestseller Nr. 5
12pack 31 inch Pfeile Bogenschießen Jagd Fiberglas Ersatz Screw-In... *
31 '' GFK-PFEILE FÜR RECURVE BOW COMPOUND BOW. Dieser Pfeil wurde aus hochwertige Materialien, es hat eine gute Leistung, niedrige Handschock mit gut Geschwindigkeit. Die austauschbaren Kunststoffnocken sind nicht durch Klebstoff fixiert, sie können es sein angepasst für Ihren Recurve-Bogen, Verbundbogen oder Langbogen. Das ist kein Spielzeug, Bitte schießen Sie nicht auf Leute.
32,66 EUR −3,33 EUR 29,33 EUR

Zuletzt aktualisiert 17.11.2019 / Bilder von der Amazon API

Pfeile kaufen
Zum Pfeil*

Bei dem GoldTip Warrior handelt es sich um einen günstigen Carbonpfeil des Markenherstellers GoldTip. Neben dem attraktiven Kaufpreis weis der GoldTip Warrior mit kreuzgewickelten Carbonfasern zu überzeugen. Denn diese aufwendige Fertigungsart verleit dem Pfeil eine hohe Stabilität. Gerade in diesem Preissegment ist das nicht selbstverständlich.

Der Pfeil ist in dieser Ausführung schon von Werk aus befiedert. Das heißt, dass die Pfeile sozusagen schon fix und fertig sind. So fallen keine weiteren Kosten für die Montage der Federn an. Natürlich kannst Du dennoch wählen, ob du Natur- oder Kunststofffedern haben möchtest.

Kunststofffedern werden üblicherweise nur verwendet, wenn Du auch eine Pfeilauflage nutzt. Solltest Du traditionell schießen, also direkt über das Shelf, benötigst Du Naturfedern.

Spinewertrechner für deine Website

Mit folgendem iFrame kannst du unseren Spinewert Rechner auf deiner Website einbinden. Platziere dazu einfach folgenden Code an der Stelle, an dem du den Spinewert Rechner gerne hättest:

<iframe src="https://pfeil-und-bogen-kaufen.de/spinewert-rechner-iframe/" width="90%" height="1000" name="spinewertrechner" title="Spinewertrechner" allowfullscreen></iframe>

Pfeilarten im Überblick

Fiberglaspfeil

Top für Kinder

Fiberglaspfeile sind recht günstig und sehr stabil.

Vorteile

Sehr günstig

Sehr robust

Nachteile

Sehr schwer

Durchschnittliche Flugeigenschaften (kein Spine)

Holzpfeil

Traditionell

Recht günstig, traditionell und von natureller Herkunft.

Vorteile

Sehr günstig

Traditionelle Optik

Nachteile

Flugeigenschaften variieren (Naturprodukt)

Aluminiumpfeil

Sehr leicht

Sehr leicht und sehr gute Flugeigenschaften.

Vorteile

Moderater Preis

Sehr leicht

Gute Flugeigenschaften

Nachteile

Nur für erfahrene Schützen

Verbiegen leicht

Carbonpfeil

Sehr robust

Sehr robuste Pfeile mit sehr guten Flugeigenschaften.

Vorteile

Leicht

Sehr stabil

Gute Flugeigenschaften

Nachteile

Recht teuer

Wie funktioniert der Spinewertrechner?

Der Spinewertrechner basiert auf Grundlage der Angaben von bogensportwiki.info. Der dort gewählte Rechenweg basiert auf prozentualen Anteilen, die je nach gemachter Angabe im Spinewertrechner, variieren. Der ausgegebene passende Spine wird so immer prozentual angepasst. Die meisten Spinewertrechner im Internet rechnen lediglich mit festen lbs-Werten, die den Spinewert ändern und anpassen. Die prozentuale Variante ist diesem Fall genauer und an sich logischer.

Ein Beispiel

Die Berechnung im Spinewertrechner geht standardmäßig von einer Pfeillänge von 28 Zoll aus.

  • Sie wählen ein Zuggewicht von 40 lbs und eine Pfeillänge von 28 Zoll

Lässt man zur einfachen Erklärung die anderen Angaben außen vor, so würde der ATA-Wert (Spineangabe für Holzpfeile) nicht abweichen, da eine Pfeillänge von 28 Zoll der Standardwert ist. Der korrekte ATA-Spinewert wäre also 40 lbs.

  • Sie wählen ein Zuggewicht von 40 lbs und eine Pfeillänge von 30 Zoll

Da der 30 Zoll lange Pfeil von der zur Grundlage gezogenen Pfeillänge von 28 Zoll um 2 Zoll abweicht, beeinflusst der Wert den benötigten Spinewert.

Unser Spinewertrechner lässt den benötigten Spinewert um 18% (variiert bei anderer Pfeillänge) anheben und verändert den Wert prozentual. In Verbindung mit den weiteren Optionen, welche ebenfalls prozentual den Spinewert beeinflussen, ergibt das ein korrektes Ergebnis. Unser Ergebnis wäre ein passender Spine von 47,2 lbs.

Was ist der Spinewert?

Den Spinewert kann man als Härtegrad oder auch als Durchbiegewert des Pfeiles bezeichnen. Pfeile mit einem hohen Spinewert sind sehr weich, ein Pfeil mit einem niedrigen Spinewert ist eher hart. So benötigt ein Bogen mit einem leichten Zuggewicht eher einen Pfeil mit einem hohen Spinewert, also einen weichen Pfeil. Ein starker Bogen verlangt nach einem harten Pfeil mit niedrigen Spinewert. Damit der richtige Spinewert der Pfeile ermittelt werden kann, benötigt man die Angabe seines persönlichen Auszuges (also die Pfeillänge) und Zuggewicht seines Bogens.

Was ist der Spinewert?

Warum ist der Spinewert wichtig?

Beachtet man einmal den angenockten Pfeil auf dem Bogen genauer, fällt auf, das der Pfeil nicht gerade nach vorne zeigt, sondern seitlich am Bogen vorbei. Damit der Pfeil dennoch das anvisierte Ziel treffen kann, muss er sich sozusagen um den Bogen herum biegen. Die Phase, indem der Pfeil aus dem Bogenfenster austritt, ist sehr wichtig. Im Moment, in dem man den Pfeil freigibt, geben die Finger der Sehne unweigerlich eine seitliche Bewegung mit. Zeitgleich wird der Pfeil durch die Beschleunigung der Sehne zusammengestaucht. Ist die Biegung korrekt und der Pfeil richtig auf das Zuggewicht und den Auszug abgestimmt, fliegt der Pfeil sozusagen um das Bogenfenster herum und verlässt den Bogen korrekt.

Woher kommt der Spinewert?

Die Firma Easton hatte sich seiner Zeit zur Aufgabe gemacht einen Standard zur Bestimmung des Spinewertes festzulegen. Zuvor sei gesagt, dass es sich bei dem Unternehmen Easton um einen der größten Produzenten von Pfeilschäften handelt. Diese Information nur, damit man einen Bezug zu diesem Namen hat. Der Standard zur Bestimmung des Spinewertes sieht wie folgt aus. Als Grundlage wird ein 29 Zoll langer Schaft als Referenz genommen. Ein Schaft ist der reine Körper des Pfeiles, keine Spitze, keine Feder und keine Nocke. Dieser Schaft wird mittig auf eine Apparatur gelegt, die über zwei Ausleger verfügt, die einen Abstand von 28 Zoll haben. Nun wird der Schaft im Zentrum mit einem Gewicht von genau 1,94 Pfund (1 Kg) belastet. Logischerweise biegt sich der Schaft um einen gewissen Grad durch. Je weiter sich der Schaft durchbiegt, um so größter ist auch der Spinewert, logisch. Je höher der Spinewert ist umso weicher ist auch der Pfeil. Verfügst Du über einen Bogen mit einem niedrigen Zuggewicht, benötigst Du folgend einen weichen Pfeil mit hohen Spinewert. Hast du ein Bogen mit hohen Zuggewicht brauchst Du einen Pfeil mit niedrigen Spinewert.